Zurück zu Allgemeine Info

Schulprofil

Informationen über die Schule

 

Allgemeines
Schulstatus Staatliches Gymnasium mit musischer Ausbildungsrichtung
Sachaufwandsträger: Landeshauptstadt München
Schulprofil Ziele und Schwerpunkte des schulischen Lebens
Schulprospekt
Aufgrund der Besonderheiten der musischen Ausbildungsrichtung werden keine Ganztagsmodelle (weder gebunden noch offen) angeboten.
Die erste Fremdsprache ist ausschließlich Latein.
Geschichte Geschichte des Pestalozzi-Gymnasiums und des Schulgebäudes an der Eduard-Schmid-Straße
Standort Direkt an der Isar; im Dreieck von Schweiger-, Zeppelin- und Eduard-Schmid-Straße; neben dem Deutschen Museum

Verkehrsanbindung:

S-Bahn-Anschluss:
Ostbahnhof, Rosenheimer Platz, Isartor, Marienplatz
U-Bahn-Anschluss:
Kolumbusplatz: U1, U2
Fraunhoferstraße: U1, U2
Sendlinger-Tor-Platz: U1, U2, U3, U6
Marienplatz: U3, U6
Busse:
Linie 52, Linie 62 (Haltestelle Schweigerstraße); Linie 132 (Haltestelle: Corneliusbrücke)
 
Information MVV München
Schülerzahl 953 (552 Mädchen und 401 Jungen), Stand: 1.10.2018
Unterrichtszeit 8:00 – 13:55 Uhr:
maximal 7 Unterrichtsstunden mit zwei Pausen nach der 3. und der 5. Stunde (d.h. für Schüler der 5. – 10. Klassen kein Pflichtunterricht am Nachmittag!)
ab 14:30 Uhr:
Wahlunterricht (Orchester, Chor, Theatergruppen etc.), teilweise auch Pflichtunterricht der Oberstufe
Stundeneinteilung zum Download (pdf-Datei)
Mittagspause 13:55 – 14:30 Uhr
in der Cafeteria mit ca. 80 Plätzen
Hausaufgabenbetreuung Mo. – Do. bis 15:30 Uhr, Fr. bis 15:00 Uhr
Bilder und Informationen
Rauchfreie  Zone Im Schulgebäude und auf dem gesamten Schulgelände (gemäß Beschluss des Schulforums bereits seit 2003)
EDV-Vernetzung alle Klassenzimmer und Fachräume mit EDV-Einheit, Internet-Zugang und Deckenbeamer
Computerraum mit 32 Einzelplätzen
Bewegte Pause Die Schüler können sich Sport- und Spielgeräte in den Pausen ausleihen: Bildbericht
Hausordnung Hier finden Sie die vom Schulforum gefasste Hausordnung
(als pdf-Datei).
Nachhilfebörse Unter dem Motto „Schüler helfen Schülern“ wird hier die Möglichkeit für Nachhilfeunterricht angeboten.
   
Besonderheiten in einzelnen Fächern
Musik 3-stündig (Theorie/Gesang/Instrument) in den Jgst. 5-10 (G8), in den Jgst. 5-11 (G9)
Kernfach in allen Jahrgangsstufen
Informationen zum Fach Musik sowie Aufnahmebedingungen
Kunst 2-stündig in den Jgst. 5-10 (G8), in den Jgst. 5-11 (G9)
Fremdsprachenfolge Latein ab der 5. Klasse (1. Fremdsprache)
Englisch ab der 6. Klasse (2. Fremdsprache)
Spanisch oder Französisch als spätbeginnende Fremdsprache statt Latein möglich (G8: Jgst. 10-12, G9: Jgst. 11-13)
Informatik in der 6. und 7. Klasse (als Modul von Natur und Technik), im G9 zusätzlich in Jgst. 11
Besondere Angebote Französisch und Italienisch: Wahlfach
„Lernen lernen“ (in Jgst. 5): Pflichtfach im Rahmen der Intensivierungsstunden
Chor: Klassenchor in Jgst. 5 (G8), in Jgst. 5 und 6 (G9) als Pflichtintensivierung, Wahlfach in allen anderen Jahrgangsstufen
Mediation (Streitschlichtung): Wahlfach
Theatergruppen: Wahlfach in Unter-, Mittel- und Oberstufe
Musical (Mittel-/Oberstufe): Wahlfach, alle zwei Jahre
Tanz: Wahlfach
Kreatives Schreiben: Wahlfach
Politik- und Zeitgeschichte: Wahlfach
Wettbewerb „Jugend debattiert“: Wahlfach
Wettbewerb „Jugend forscht“: Wahlfach
Foto/Video: Wahfach und Profilfach (Oberstufe)
Sportgruppen (differenzierter Sportunterricht): z. B. Volleyball, Basketball, Fußball, Handball, Klettern, Kanu, Yoga
SMV-Arbeitskreise: z. B. Tutoren, Mini-SMV, Schülerzeitung, Technik, Schulsanitäter, Radio, Schulprofil
Instrumentaler Wahlunterricht für zahlreiche Instrumente
   
Übergänge und Abschlüsse
Nach der 5. Jgst.: Sämtliche Gymnasien mit gleicher Sprachenfolge, Realschule
Nach der 6. Jgst.: Wirtschaftsschule
Nach der 10. Jgst.: Mittlerer Schulabschluss: Fachoberschule
Nach der 12. Jgst. (G8)
bzw. 13. Jgst. (G9):
Allgemeine Hochschulreife: Universität für alle Fakultäten oder Fachhochschule
   
Alljährliche Fahrten und Projekte
in der 5. Jgst.: einwöchiger Schullandheimaufenthalt
in der 7. Jgst.: einwöchiges Skilager
in der 8. Jgst.: einwöchige Erlebnisfahrt (derzeit: Segeln/Ammersee oder Wassersport/Oberschleißheim)
in der 10. Jgst.: einwöchiges Berufspraktikum
Oberstufe: einwöchige Studienfahrt nach Berlin in Jgst. 11
Jahrgangsstufenübergreifend: Probenfahrten der Chöre, Orchester und Theatergruppen
Austausch mit Philadelphia (USA)
   
Partnerschule
USA: Boyertown High School
Pennsylvania