Zurück zu Fachbereiche

Physik

Physik am Pestalozzi-Gymnasium

Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben, als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst

-Albert Einstein

Schon in der 5.Jahrgangsstufe werden die Schüler und Schülerinnen an die Physik herangeführt. Dort können die Kinder im „naturwissenschaftlichen Arbeiten“ (siehe Natur und Technik) physikalische Experimente selbst durchführen. Bei uns am Pestalozzi-Gymnasium werden die Klassen dazu geteilt. In der 7.Klasse wird die Physik dann intensiviert: Im Rahmen von Natur und Technik findet das Fach ein halbes Jahr lang zweistündig mit vielen Schülerübungen statt.

Ab der 8.Jahrgangsstufe wird Physik als Kernfach fortgesetzt. Das bedeutet auch, dass zusätzlich zu den kleinen Leistungsnachweisen pro Halbjahr eine Schulaufgabe geschrieben wird. Unsere Sammlung ist sehr gut mit Schülerübungskästen zu den Themen Optik, Wärmelehre, Energie, Mechanik und Elektrizitätslehre ausgestattet, so dass die Jugendlichen immer zu zweit Versuche selbst durchführen können.

Während des Distanzunterricht waren unsere Lehrkräfte auch im Internet präsent. Als Beispiel sind hier die folgenden Links angegeben: Herr Dr. Unzicker zur dunklen Materie: https://www.youtube.com/watch?v=x-Zf5xzcDlc und Frau Dr. Pusch zum Schwingkreis: https://www.youtube.com/watch?v=DrHSokQ3SE0

In der Oberstufe finden zusätzlich zu den dreistündigen Physikkursen physikalische W- und P-Seminare statt: Herr Dr. Unzicker bietet regelmäßig ein wissenschaftliches Seminar aus verschiedenen Bereichen der Mathematik und Physik an und Frau Dr. Pusch das Projekt-Seminar „Physik filmen“. Was dabei herauskommt, lässt sich exemplarisch hier (siehe unten) anschauen.

Weitere Beispiele finden sich im Netz:

Schwerelosigkeit: https://www.youtube.com/watch?v=mMK8I7HbkCs

Handystrahlung: https://www.youtube.com/watch?v=E_NiACXt9X4

Auch die naturwissenschaftlichen Wettbewerbe kommen bei uns nicht zu kurz. Für die langjährige und erfolgreiche Teilnahme an „Jugend forscht“ erhielt das Pestalozzi-Gymnasium 2020 den mit 1000 € dotierten Jugend-forscht-Schulpreis. Betreut wird der Wettbewerb von Dr. Martin Härting.

Und wer am Wettbewerb “PhysikOlympiade” https://www.scienceolympiaden.de/ipho teilnehmen möchte, wendet sich an Frau Pusch oder Herrn Unzicker.